Eigenbau Ow 99-03-24

Antworten
Ralf Hensel
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 813
Registriert: 24. Jan 2010, 21:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Eigenbau Ow 99-03-24

Beitrag von Ralf Hensel »

Hallo zusammen,

bereits unter dem Thema - Virtuelles Schenklengsfeld 2020 "Bleib zu Hause" - habe ich vom Bau meines Ow 99-03-24 berichtet und das fertig lackierte Fahrgestell vorgestellt. Damals hatte ich optimistisch geschrieben: "Jetzt muß noch der Aufbau auf das Fahrwerk. Eigentlich ist auch der schon weitestgehend fertig, es fehlen "nur" noch die Buckelblechtüren."

Leider wußte ich damals noch nicht, was noch alles schief gehen sollte. Die Fertigung der Buckelblechtüren erwies sich problematischer als gedacht. Dabei war weniger das Biegen der Buckel das Problem. Die von mir gewählte Konstruktion der Türen erwies sich leider als sehr anfällig gegen Verziehen beim Löten, so dass ein Einbau nicht in Frage kam. Zwischenzeitlich war ich schon so weit, den Wagen vorbildwidrig mit glatten Türen aufbauen zu wollen. Gelöst habe ich es letztendlich, indem ich statt zu löten die Buckelbleche mit 2K-Kleber eingesetzt habe. Es folgten Pannen beim Lackieren, die mehrmalig ein Abwaschen der Farbe mit Verdünnung erforderlich machten (gut das es ein Messingmodell ist). Dass mir dann noch ein Fehler beim Beschriften unterlief, der mir erst nach erfolgter Klarlackierung auffiel und abermals ein Bearbeiten der betroffenen Fläche nötig machte, rundete das Ganze passend ab und verzögerte die Fertigstellung zusätzlich.

Aber genug gejammert, seit Montag ist der Wagen im Fuhrpark meiner Selketalbahn :D

Ow 99-03-24 (Ralf Hensel)
Bild

Ow 99-03-24 seitlich (Ralf Hensel)
Bild

Der saugluftgebremste Ow passt gut zu meiner ebenfalls mit Saugluftbremse ausgerüsteten Mallet. Unschön ist jedoch, dass Kiss das Löscheblech an der Mallet wahrscheinlich maßstäblich ausgeführt hat. Das führt dazu, dass die Lok mit angesetzten Saugluftschläuchen nicht durch den Radius 3 kommt. Deshalb muss ich diese zur Zeit ablassen. Das Blech etwas zu verkleinern, damit die Schläuche in der Kurve nicht anschlagen, wäre eine Möglichkeit die Optik zu verbessern. Ein ummaßstäbliches Blech halte ich für weniger kritisch als fehlende Bremsschläuche. Aber den Eingriff in das Modell habe ich mich bisher noch nicht getraut.

Ow 99-03-24 im Zug (1) (Ralf Hensel)
Bild

Ow 99-03-24 im Zug (2) (Ralf Hensel)
Bild

Der Wagen besitzt eine komplette Nachbildung der Saugluftbremse. Da ich alle Teile konventionell (Säge, Feile, Schraubstock) anfertige, muß ich gegenüber den Konstrukteuren mit 3D-Druckern, Fräsen, etc. sicher den einen oder anderen Kompromiss eingehen, was mich aber nicht weiter stört. Es ist halt ein Handarbeitsmodell.
Durch den Vollmessingbau kommt der Wagen auf das stattliche Gewicht von 1,14 kg. Da ist es gut, dass meine Anlage keine Steigungen hat.

Unterseite des Ow 99-03-24 (Ralf Hensel)
Bild

Als nächstes soll jetzt noch der Ow 99-03-14 folgen, ein Wagen mit Holzaufbau. Das Problem dabei sind die Hammerkopfschrauben für die Beplankung. Leider konnte ich bisher keinen Händler finden, der diese im Programm hat. Wenn jemand eine Adresse hat, bitte melden.

Beste Grüße
Ralf
Zuletzt geändert von Ralf Hensel am 28. Okt 2021, 10:05, insgesamt 7-mal geändert.
Martin Ristau
2. Vorsitzender
Beiträge: 633
Registriert: 19. Aug 2009, 14:03
Kontaktdaten:

Re: Eigenbau Ow 99-03-24

Beitrag von Martin Ristau »

Hallo Ralf,

ein fantastisches Modell - vielen Dank das du es und hier im Spannwerk vorgestellt hast!

Beste Grüße

Martin
Gebäude und mehr für die Spuren 0, I und II

www.mw-altenweddingen.de
Ralf Hensel
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 813
Registriert: 24. Jan 2010, 21:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Eigenbau Ow 99-03-24

Beitrag von Ralf Hensel »

Hallo Martin,

Danke für die Blumen :D.

Gruß
Ralf
Benutzeravatar
Helmut Schmidt
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 1190
Registriert: 27. Mär 2003, 08:49
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Re: Eigenbau Ow 99-03-24

Beitrag von Helmut Schmidt »

Hallo Ralf, vielen Dank für das Zeigen dieses sehr gelungenen Modells.
Helmut Schmidt

Modellbau bedeutet für mich Selbstbau in II = 64mm, IIm = 45 mm und IIf = 26,7 mm.
Karsten Stöhr
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 24. Mär 2003, 13:24
Wohnort: Hamburg

Re: Eigenbau Ow 99-03-24

Beitrag von Karsten Stöhr »

Moin!

Klasse Modell!

Hammerkopfschrauben wurden vor 12 Jahren mal von Ing. Nolte hergestellt. Vielleicht haben ja die damaligen Besteller nicht alle davon aufgebraucht?
http://www.buntbahn.de/modellbau/viewto ... opf#261584

Und hier wurden stattdessen Nietkopfschrauben abgefeilt:
http://www.buntbahn.de/modellbau/viewto ... opf#305110

Gruß,
Karsten
Ralf Hensel
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 813
Registriert: 24. Jan 2010, 21:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Eigenbau Ow 99-03-24

Beitrag von Ralf Hensel »

Hallo Karsten,

danke für Deine Links. Habe in einem der Beiträge gelesen, dass man ca. 300 Schrauben für einen Ow braucht (ich selbst habe noch nicht nachgezählt). Die alle abzufeilen und dabei auch noch ein gleiches Aussehen bei allen zu erreichen, stelle ich mir wenig verlockend vor. Ob jemand noch Reste der Nolte-Bestellung von damals hat müsste ich versuchen in Erfahrung zu bringen. Leider ist das Ganze aber auch schon 14 Jahre her.

Gruß
Ralf
Benutzeravatar
Robert Liebers
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 10. Nov 2011, 08:32

Re: Eigenbau Ow 99-03-24

Beitrag von Robert Liebers »

Hallo Ralf, mir wäre so, das auch Jens Klose welche hatte. Wo ich definitiv welche gesehen habe war Miha+ und ghw bzw knupfer. Ob es dann aber die richtige Größe hat.

Toller Wagen und Respekt vorm geschaffen
Georges Geiben
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 30. Sep 2013, 16:48
Wohnort: Luxemburg (L)

Re: Eigenbau Ow 99-03-24

Beitrag von Georges Geiben »

Guten Abend Herr Hensel,
mein Glückwunsch zu diesem Messingmodell ! :tach:
MfG Georges Geiben
Antworten