Gepulste Verdampfer

Materialien, Techniken, Anregungen und Tipps
Antworten
Rainer Scholtz
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 18. Mai 2010, 19:30
Wohnort: 79848 BONNDORF
Kontaktdaten:

Re: Aus 99 7234 wird 99 0233

Beitrag von Rainer Scholtz »

lieber martin,
jetzt habe ich eine stunde gesucht, bis ich dich fand :D

martin,

hast du irgendeine ahnung von der lgb spreewald ?!

also in bad hersfeld war da so ein 45mm bahner, der hatte so ein teil !

auf jeden fall: ein händler sagte mir, das in der spreewald kein massoth gepulster verdampfer reinpasst.

was ich nicht verstehe, wie dann KM1 den MASSOTH VERDAMPFER in einen 1: 32 GLASKASTEN bekommt ??
:roll:

weisst du da weiter ?

vielen dank

lg

rainer
Martin Ristau
2. Vorsitzender
Beiträge: 631
Registriert: 19. Aug 2009, 14:03
Kontaktdaten:

Re: Gepulste Verdampfer

Beitrag von Martin Ristau »

Hallo Rainer,

in Anbetracht des geringen Kesseldurchmessers der 99 5633 könnte das wirklich etwas eng werden. Vielleicht muss man hier mit einem kleineren Fabrikat vorlieb nehmen. Im Zweifelsfall kann man ja auch einen gepulsten Verdampfer selber bauen, welcher genau auf den zur verfügung stehenden Raum zugeschnitten ist!

Beste Grüße

Martin
Gebäude und mehr für die Spuren 0, I und II

www.mw-altenweddingen.de
Rainer Scholtz
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 18. Mai 2010, 19:30
Wohnort: 79848 BONNDORF
Kontaktdaten:

Re: Gepulste Verdampfer

Beitrag von Rainer Scholtz »

hallo martin,

heisse info: gerade eben erfahren

A B W A R T E N

KM 1 bringt einen eigenen kleineren puls. Verdampfer raus

hab´ ich direkt aus Lauingen erfahren.

die sind ja auch am Samstag in SINSHEIM !!

also bitte AUGEN AUF, wer nach SINSHEIM geht !

...dann braucht man den nicht selber bauen .

vielen Dank für Deine Gedanken

lg

Rainer
Benutzeravatar
Matthias Lemmer
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 875
Registriert: 27. Feb 2007, 04:27
Wohnort: 34560 Fritzlar

Re: Gepulste Verdampfer

Beitrag von Matthias Lemmer »

Hallo Rainer,

ich habe für einen Vereinskollegen schon eine Spreewald digitalisiert, damals allerdings noch ohne gepulsten Verdampfer. Es ist halt schon eng in der Lok und man muß sich Platz schaffen.

Im Spassbahn-Forum gibt es einen Thread, da hat jemand einen Massoth-Verdampfer eingebaut, allerdings musste dafür etwas vom Gewicht, das in der unteren Hälfte des Kessels liegt etwas abgeschnitten werden:


http://www.spassbahn.de/forum/index.php ... readID=753

Gruß
Matthias

P.S.: um Bilder im Spassbahnforum zu sehen, muß man dort angemeldet sein.
Rainer Scholtz
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 18. Mai 2010, 19:30
Wohnort: 79848 BONNDORF
Kontaktdaten:

Re: Gepulste Verdampfer

Beitrag von Rainer Scholtz »

hallo matthias,hallo martin,

meine Telefonanlage hatte letzte Woche den Geist aufgegeben, und danach implodierte mein Laptop -- soz. "SUPERGAU" hoch 18

nundenn, alles ist wieder im Lot und sofort meldet sich mein "SPREEWALD-GEDANKE" wieder.

Massoth tät mit das alles reinbaun´

1. XLS 8210074 (179,00€)
2. 19V Verdampfer 8412401 ( 89,90€)
3. Goldcappuffer 8151501 ( 75,95€)
4. Lautstärkeregelung 8242010 ( 7,95€)
5. Kesselfeuermodul 8242060 ( 15,95€)
incl.: VISATRON LAUTSPRECHER vom CONRAD

und dazu brauche ich noch das hier

1. DiMAX800Z 8136001 (599,00€)
2. Navigator Funk 8134501 (259,00€)
3. Funkempfänger 8133001 (109,00€)
4. Hochleistungs-Transformator 150 VA Best.-Nr.: 218496 - 62 € 115,00 (
CONRAD


und die sagten mir, die machen das alles "REINPASSEND" :-)

wahnsinn, gell ?

nundenn, meint Ihr, das dieses "BABY" dann auch mal ne Runde in Schenklengsfeld drehen darf ? ... wenigstens auf Herrn Simons´ Torf-Modul ?

wäre die o.g. Investition in sich schlüssig ?

Preis - Leistung - Verhältnis find ich ok .
mit "SPREEWALD-GUMMI" komm ich auch klar
WEIL DAS DANN SOVIEL TECHNIK HAT, das mich der Stromabnehmer nicht mehr stört-- ausserdem soll die Lok ja auch noch in der "äusseren Peripherie" "ferral" sprich EISERN gesupert werden.

liebe Grüsse aus dem Schwarzwald

Rainer
Antworten