Sächs. 750 mm-Güterwagen, Gattung 776, mit Heberleinbremse

Antworten
Benutzeravatar
Torsten Schoening
Beirat Technik /Standards /Site Admin
Beiträge: 2937
Registriert: 19. Mär 2003, 13:44
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Sächs. 750 mm-Güterwagen, Gattung 776, mit Heberleinbremse

Beitrag von Torsten Schoening »

Liebe Spur II-Freunde,
ich möchte euch heute eine kleine Wochenendbastelei vorstellen. Sicherlich liegt eine etwas längere Entwicklungsarbeit dahinter, aber montiert sind die Bauteile schon an einem Wochenende.

Was ihr hier seht, ist die Nachrüstung einer Heberleinbremse an einem offenen Wagen der Gattung 776 der sächsischen Staatbahnen für 750 mm Spurweite.
Der Wagen selbst ist ca. 30 Jahre alt und stammt von der Firma Technomodell. Ursprünglich war der Wagen als Gattung 775 verkauft worden. Der Unterschied zwischen beiden Gattungen ist der Achsstand, die Gat. 775 hat 3800 mm und die Gat. 776 hat einen Achsstand von 3000 mm.

Gat776-f (Torsten Schoening)
Bild

Als erstes wurde der Wagen vorsichtig zerlegt. Aus fertigungstechnischen Gründen hatten die Wagen innen keine Bretterstruktur. Mit Stahllineal und Reißnadel ging es an die Nachbildung der Bretterfugen auf der Innenseite. Im Anschluss daran wurden die Verstärkungsbetter in den Ecken und an der Seitenklappe angebracht

Gat776-b (Torsten Schoening)
Bild

Die Achsfahrgestelle, ähnlich denen von LGB-Wagen, wurden an den Lagerstellen der Achsen mit Messingbuchsen versehen, damit wird ein Einlaufen Achsen verhindert. Gleichzeitig wurden die Bremsenbauteile montiert. Die „Hebelei“ wurde für den Prototypen einzeln angefertigt. Für die Reibrollen auf der Achse und im Bremsgestell entstanden Urmodelle.

Gat776-e (Torsten Schoening)
Bild

Der nächste Schritt war die Montage der Achslagerblenden an der neuen Position, sie sind geklebt und verstiftet.

Gat776-a (Torsten Schoening)
Bild

Nach dem auch die der Fahrwerke in der neuen Position für den Achsstand der Gat.776 befestigt wurden, die Dreipunktlagerung, die die Wagen damals schon hatten wurde beibehalten, konnte die Verbindung der Bremsenbauteile miteinander und mit den Fahrwerk erfolgen.

Gat776-c (Torsten Schoening)
Bild

Gat776-d (Torsten Schoening)
Bild

Die Seilführung an der Stirnwand samt Gestell (von Wolfgang Frey) wurde erneuert, Niet- und Schraubimitationen, sowie neue Aufstiegstritte ergänzt bzw. montiert. Zum Schluss wurde der Wagen neu lackiert, montiert und etwas gealtert. Die Beschriftung fehlt nun noch.

Gat776-g (Torsten Schoening)
Bild

Gat776-h (Torsten Schoening)
Bild

Dies war nun der erste Streich, der nächste folgt sogleich …. so schnelle schießen auch die Sachsen nicht, aber da der Wagen, was die Heberleinbremsnachrüstung angeht, kein Einzelstück bleiben soll, ist ein Ätzlayout schon fast fertig.

Wer also Interesse an den Bauteilen hat, kann sich gern bei mir melden.

Sonnige Grüße
Torsten
Modellbau aus Leidenschaft
Wilfried K. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: 8. Okt 2010, 12:11
Wohnort: Königs Wusterhausen

Re: Sächs. 750 mm-Güterwagen, Gattung 776, mit Heberleinbrem

Beitrag von Wilfried K. (abgemeldet) »

Hallo Torsten,

ein nettes Wägelchen hast Du Dir gebaut. Wenn jetzt noch einige zukommen, wird es ein schöner Zug werden.
Sind die Wagen nicht auch im Verbund mit Personenwagen gefahren?.

Was für eine Lok spannst Du vor den Zug?, ich bin kein Schmalspurer.

Schöne Grüsse,

Wilfried
Benutzeravatar
Torsten Schoening
Beirat Technik /Standards /Site Admin
Beiträge: 2937
Registriert: 19. Mär 2003, 13:44
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Sächs. 750 mm-Güterwagen, Gattung 776, mit Heberleinbrem

Beitrag von Torsten Schoening »

Hallo Wilfried,
die Schmalspurbahnen sind ein Garant für PmG und GmP gewesen, heute sieht man fast nur noch "reine" Zuggarnituren.

Als Zuglok habe ich eine sä. IVK und eine sä. IK, beide müssen aber noch "aufgehübscht" werden.

Die IVK kannst du hier sehen.

Gruß
Torsten
Modellbau aus Leidenschaft
Benutzeravatar
Helmut Schmidt
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 1190
Registriert: 27. Mär 2003, 08:49
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Re: Sächs. 750 mm-Güterwagen, Gattung 776, mit Heberleinbrem

Beitrag von Helmut Schmidt »

Hallo Torsten,

schöner Wagen und danke für den schönen Bericht.

Es ist immer wieder sehenswert was du so machst und ich freue mich auf die Fortsetzung.
Helmut Schmidt

Modellbau bedeutet für mich Selbstbau in II = 64mm, IIm = 45 mm und IIf = 26,7 mm.
Benutzeravatar
Torsten Schoening
Beirat Technik /Standards /Site Admin
Beiträge: 2937
Registriert: 19. Mär 2003, 13:44
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Sächs. 750 mm-Güterwagen, Gattung 776, mit Heberleinbrem

Beitrag von Torsten Schoening »

Hallo Helmut,
keine Angst, wird fortgesetzt :D

Gruß
Torsten
Modellbau aus Leidenschaft
Benutzeravatar
Torsten Schoening
Beirat Technik /Standards /Site Admin
Beiträge: 2937
Registriert: 19. Mär 2003, 13:44
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Sächs. 750 mm-Güterwagen, Gattung 776, mit Heberleinbrem

Beitrag von Torsten Schoening »

Hallo Helmut,
ich löse mein Versprechen ein, auch wenn es fast auf den Tag genau 37 Monate gedauert hat.
Letztes Wochenende habe ich die Beschriftungen aufgebracht und den Wagen ein wenig gealtert.

Gat776-m (Torsten Schoening)
Bild

Gat776-n (Torsten Schoening)
Bild

Nu issor fertsch ..... :oops:

Gruß
Torsten
Modellbau aus Leidenschaft
Antworten