SHE IIm-Anlage für JHV 2015 und Neues aus der Hölle

Module, Anlagen, Segmente
Antworten
Horst W. B. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 122
Registriert: 9. Okt 2004, 17:17
Kontaktdaten:

SHE IIm-Anlage für JHV 2015 und Neues aus der Hölle

Beitrag von Horst W. B. (abgemeldet) »

Hallo allerseits!

Es ist schon eine Weile her, dass ich hier im Forum über meine Projekte berichtet habe, was auch daran lag, dass ich jegliche Freude an der Modelleisenbahn verloren hatte und etliche Jahre gefrustet war. Nach dem Besuch der diesjährigen JHV war dann das «Feuer» wieder da und der Verdruss wie weggeblasen. Ich hatte vorher schon einiges am Laufen und sporadisch gebaut, jetzt allerdings gebe ich nur noch Gas. Über die im Aufbau befindliche Ausstellungsanlage SHE (Südharzeisenbahn) werde ich nun ein paar Zeilen schreiben und freue mich schon auf die JHV 2015, wo die Anlage zu «bewundern» ist (räusper).

Beginnen möchte ich mit dem Plan der Anlage, gefolgt von ein paar Fotos des Hp. Kaiserweg und Neuigkeiten aus der Hölle. Die Fotos sind schon etwas älter und werden demnächst (in ca. 4 Wochen) durch Atelieraufnahmen ergänzt. Also bitte nicht daran stören, dass hier und da noch ein paar Details (Dachrinnen, Fallrohre, Klappläden, Dachpappe) am Haltepunkt Kaiserweg fehlen, die im richtigen Leben aber schon erledigt sind. Ich könnte ja mal ein paar «Schnellschüsse» anfertigen, aber wartet lieber meine Aufnahmen aus dem Studio ab.

Der Aufbau der Segmentanlage ist bzw. wird im allgemein üblichen Modus ausgeführt unter Beachtung der IG Norm. D.h. offene Rahmenbauweise mit Versteifungselementen und zusätzlich zwei IG-Norm gerechte Anschlussmodule (auf Plan nicht eingezeichnet!). SOK ist auch klar, das Schienenmaterial ist durchgängig Code 250 mit einer handgestellten 1:8 Weiche (r 3000 mm) und das rollende Material kommt von Tobias Feld. Ein weiterer Selbstbau ist der T 02, den ich hoffentlich bis zur JHV fertiggestellt habe, wie er Anfang der 50er Jahre auf der SHE lief, also in weinroter Lackierung, zusammen mit dem SHE 1 Personenwagen. Beides habe ich rekonstruiert und geht in Kürze zum Laserschneiden.

Was gäbe es jetzt noch zu sagen? Nun, mein größter Wunsch wäre es, wenn ich im Laufe der nächsten Jahre auch das Projekt Stöberhai in eine Anlage umsetzen könnte. Dann allerdings reicht ein VW-Bus nicht mehr aus und müsste mir dann (zusätzlich???) einen Sprinter o.Ä. zulegen. ;-) Doch nun ein paar Abbildungen vom SHE Projekt.


Ausstellungsanlage (Horst W. Bauer)
Bild
Alles, was sich im roten Rechteck befindet, wird ausgestellt.

Modulkopf 1 (Horst W. Bauer)
Bild
Die Segmentteile verbinde ich mit Modulfixiern, die bei der Fa. Schnellenkamp erhältlich sind.

Modulkopf 2 (Horst W. Bauer)
Bild

Haltepunkt Kaiserweg

Hp. Kaiserweg 6 (Horst W. Bauer)
Bild

Hp. Kaiserweg 7 (Horst W. Bauer)
Bild

Hp. Kaiserweg 8 (Horst W. Bauer)
Bild

Hp. Kaiserweg 9 (Horst W. Bauer)
Bild

Der gezeigte Haltepunkt Kaiserweg hat die Grundfläche von 600 x 300 mm. Die Typo für das Stationsschild Kaiserweg habe ich anhand des originalen Stationsschildes von Stöberhai und Fotos vom Haltepunkt aus dem Jahr 1958 reingezeichnet und plotten lassen. Das Grün ist deco-vlies Waldboden (es gibt auch Wildgras u.v.m.) eines bekannten Herstellers, was ich stellenweise aufgedoppelt bzw. an manchen Stellen in Stufen sogar 3-lagig aufklebt habe, um glaubhafte Plastizität zu erzielen. Wenn nötig, kann man alles mit einer Schere noch etwas «trimmen», bis man das gewünschte Ergebnis hat. Abschließend alles mit Klarlack matt versiegeln!!!
Mit dem Elektrostat habe ich weniger gute Erfahrung gemacht. Diese Geräte eignen sich bestens bis H0 und vielleicht gerade noch für Null. In unserer Baugröße muss man bei der Landschaftsgestaltung - und beim Anlagenbau sowieso, schon alleine des Gewichtes wegen - grundsätzlich anders herangehen und habe diesbezüglich von den Amerikanern viel gelernt (also nicht nur über den Tellerrand hinaus schauen, sondern auch mal über den großen Teich). Bei der JHV 2015 werde ich dazu ein paar Beispiele zeigen.


Zukünftiges?

Stöberhai screen shot 25-09-14 (Horst W. Bauer)
Bild

Unter www.suedharzeisenbahn.blogspot.de ist über mein Projekt SHE noch mehr zu finden und zu lesen.


Mein allerliebstes Kind, die fränkische Höllentalbahn, geht bei ihren Hochbauten auch allmählich dem Bauabschluss entgegen, was mich freut. Zunächst zeige ich die fertigen Nebengebäude. Und wie schon erwähnt, folgen auch hier demnächst Studioaufnahmen von den fertigen Modellen. Die Stationsgebäude sind auch bald fertig, wobei das Stationsgebäude Lichtenberg eine komplette Instandsetzung des alten Modells ist (siehe mein Blog).

Nebengebäude

Abort Hölle 2 (Horst W. Bauer)
Bild

Abort Hölle 3 (Horst W. Bauer)
Bild

Abort Hölle 4 (Horst W. Bauer)
Bild

Abort Hölle 5 (Horst W. Bauer)
Bild

Abort Hölle 6 (Horst W. Bauer)
Bild

Abort Lichtenberg 1 (Horst W. Bauer)
Bild

Abort Lichtenberg 2 (Horst W. Bauer)
Bild

Abort Lichtenberg 4 (Horst W. Bauer)
Bild

Das Abort Lichtenberg ist eine Instandsetzung des alten Modells aus dem Jahre 2004 (auch hier siehe mein Blog).

Das war's von dieser Stelle aus und würde mich freuen, wenn mein Beitrag Gefallen fände. Ende Oktober gibt's Neues!
Zuletzt geändert von Horst W. B. (abgemeldet) am 26. Sep 2014, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
Höllische Grüße :bgdev:
Horst

Fahr zur Hölle

Istud, quod tu summum putas, gradus est.
Uwe F. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 13. Jul 2006, 11:11
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: SHE IIm-Anlage für JHV 2015 und Neues aus der Hölle

Beitrag von Uwe F. (abgemeldet) »

Hallo Horst,

ich konnte vor kurzem ja an anderer Stelle schon Deine Gebäude LIVE bestaunen. Am besten fand ich das was man nicht auf den ersten Blick ersehen und erahnen kann.

Auf die Module bin ich gespannt und hoffe das ich sie mir ebenfalls mal LIVE anschauen kann. Auch der Triebwagen über den wir gesprochen haben scheint viel besser zu werden als das was auf dem Markt zu finden ist.

Jetzt beginnt die arbeitsreiche Modellbahnjahreszeit, ich bin aufs Frühjahr gespannt.

Bis denne

UWE
Horst W. B. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 122
Registriert: 9. Okt 2004, 17:17
Kontaktdaten:

Re: SHE IIm-Anlage für JHV 2015 und Neues aus der Hölle

Beitrag von Horst W. B. (abgemeldet) »

Hallo Uwe,

die versteckten Details sind oft die besten und gerade darauf lege ich besonderen Wert. Wen man schon beim Erstellen eines Gebäudes auf vorbildliche Umsetzung achtet, dann sollte man das auch im gleichen Maße beim Innenausbau tun. Ob's denn tatsächlich einmal genau so war, weiß ich nicht, und verlasse mich auf die Aussagen von Zeitzeugen sowie auf mein empirisches Wissen aus Fachliteratur und Bautätigkeiten.
Auf den Abbildungen sieht man nur die Gebäude und leider keine Details wie Papierrollen, aufgeklappte Deckel, offenstehende Türen, originalgetreue Nachbildung der Fäkaliengrube, Beleuchtung usw., die aber beim Studiotermin eingeplant sind und entsprechend fotografisch in Szene gesetzt werden.

Die Segmentanlage kannst Du Dir mit Sicherheit schon vor der JHV anschauen und sende Dir rechtzeitig einen Mail. Den T 02 werde ich aber erst im Mai 2015 fertig haben.

Ansonsten schlage ich vor, wir bleiben weiter in Kontakt und sende Grüße nach Unterfranken!
Höllische Grüße :bgdev:
Horst

Fahr zur Hölle

Istud, quod tu summum putas, gradus est.
Benutzeravatar
Robert Liebers
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 10. Nov 2011, 08:32

Re: SHE IIm-Anlage für JHV 2015 und Neues aus der Hölle

Beitrag von Robert Liebers »

Hallo Horst,

die Toiletten sehen ja famos aus. Fehlt nur noch der Fliesenspiegel und das die Spülung geht, sowie das Wasser durch den Hahn läuft.

Gerade diese kleinen Details sind doch das Salz in der Suppe und bieten einen schönen Aha Effekt.

Lg aus Berlin
Ralf Hensel
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 812
Registriert: 24. Jan 2010, 21:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: SHE IIm-Anlage für JHV 2015 und Neues aus der Hölle

Beitrag von Ralf Hensel »

Hallo Horst,

schön dass Du die Meterspurer in Schenklengsfeld mit neuen Modulen unterstützen willst. Anlagen nach Harzer Motiven interessieren mich immer, auch wenn Deine Anlage in einer anderen Region spielt als meine.

Die Gebäude sind ganz große Klasse. Bin gespannt darauf, sie auf der JHV 2015 live zu sehen, vor allem wo in den Beiträgen vor mir die Inneneinrichtung so gelobt wird.

Ich selber habe leider seit Schenklengsfeld 2014 nichts an meinen Modulen gemacht. Ich hoffe die nächsten Monate werden etwas kreativer... :?

Viele Grüße aus Gelsenkirchen

Ralf
Horst W. B. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 122
Registriert: 9. Okt 2004, 17:17
Kontaktdaten:

Re: SHE IIm-Anlage für JHV 2015 und Neues aus der Hölle

Beitrag von Horst W. B. (abgemeldet) »

Hallo Robert,
Hallo Ralf,

eingangs vielen Dank für die Blumen.:flower: Mit den Stationsgebäuden versuche ich einmal noch einen draufzulegen, zumindest im Bereich Detailierung und Ausgestaltung. Mal sehen, ob's es mir gelingt.

@ Robert
Zum Vorbild kann ich sagen, dass kein Spiegel und auch kein Wasserhahn vorhanden war, handelt es sich doch um Modelle, die die Zeit um 1910 (NG Lichtenberg) und um 1925 (NG Hölle) widerspiegeln sollen (erkennbar u.a am Sichtschutz). Da musste man sich das Wasser zum Nachspülen an der Schwengelpumpe (an der Station) holen, und wenn man Glück hatte, waren noch halbwegs volle Eimer auf dem «Örtchen». So war das damals. Jedenfalls stimme ich Dir zu: Details sind das Salz in der Suppe.

@ Ralf
Die Meterspurer unterstütze ich gerne und gerade durch das Thema Südharzeisenbahn bin ich zu IIm gekommen. Natürlich gefällt mir auch nach wie vor die Regelspur ausserordentlich, aber die Lagermöglichkeiten sind derzeit beschränkt und man muss sich für eine Sache entscheiden. Das habe ich mit der im Bau befindlichen Segmentanlage Kaiserweg vollzogen. Auch wenn Deine Anlage ein anderes Thema hat, so ist es umso wichtiger, dass man etwas für die Spur II tut, egal ob Meter- oder Schmalspur, Reichs- oder Bundesbahn, Mittelgebirge oder Flachland. Hauptsache ist, man tut etwas – die IG Spur II braucht Macher und keine Laberer. Meine Bauwerke kannst Du bei der JHV 2105 gründlich in Augenschein nehmen, andere Mitglieder werden sicherlich auch darauf gespannt sein, sage ich jetzt mal so.
Was Deine Module betrifft: Hin und wieder braucht der Modellbauer eine kreative Pause, um neue Kraft zu schöpfen. Solange es kein supermassives kreatives Loch ist, kannst alles gelassen angehen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und weiterhin viel Spaß am Hobby!
Höllische Grüße :bgdev:
Horst

Fahr zur Hölle

Istud, quod tu summum putas, gradus est.
Benutzeravatar
Robert Liebers
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 10. Nov 2011, 08:32

Re: SHE IIm-Anlage für JHV 2015 und Neues aus der Hölle

Beitrag von Robert Liebers »

Hallo Horst,

danke für diese detailierte Antwort. Meine Worte sollten nur meinen wow Effekt unterstreichen. Also von meiner Seite her ganz großes Kino.

Darf ich die Vermutung in den Raum stellen, das eventuell noch Eimer (leer) noch folgen werden?

Mach weiter so
Horst W. B. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 122
Registriert: 9. Okt 2004, 17:17
Kontaktdaten:

Re: SHE IIm-Anlage für JHV 2015 und Neues aus der Hölle

Beitrag von Horst W. B. (abgemeldet) »

Hallo Robert,

das hatte ich auch alles so verstanden ;-) und die Eimer folgen noch. Mit dem Urmodell habe ich schon begonnen, wobei ich den Eimer als Massemodell herstellen werde. Und weil man die Türen am Abort Hölle öffnen kann, habe ich auch keine Probleme beim nachträglichen Platzieren.

Hier ein Foto mit den Wassergefäßen, die ich nachbaue:

WC mit Eimern zum Nachspülen (Horst W. Bauer)
Bild

:bindafür: Deine Aufforderung werde ich beherzigen und mache weiter so! ;-)
Höllische Grüße :bgdev:
Horst

Fahr zur Hölle

Istud, quod tu summum putas, gradus est.
Benutzeravatar
Robert Liebers
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 10. Nov 2011, 08:32

Re: SHE IIm-Anlage für JHV 2015 und Neues aus der Hölle

Beitrag von Robert Liebers »

Na jetzt wird es ja verrückt, ich bringe dann mal maßstäbliches Wasser mit^^

Danke für das Foto, einfach nur stark dein Vorhaben.

Ich hoffe an der JHV 2015 teilnehmen zu dürfen um dein und von allen anderen ihre Kunstwerke betrachten zu dürfen.

Danke auch das du dir die Zeit nimmst um auf die Fragen einzugehen.

Gruß aus Berlin
Horst W. B. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 122
Registriert: 9. Okt 2004, 17:17
Kontaktdaten:

Re: SHE IIm-Anlage für JHV 2015 und Neues aus der Hölle

Beitrag von Horst W. B. (abgemeldet) »

Mach das mal, denn der Wasserstoffkern (H) ist immer maßstäblich, auch als Wassermolekül (H2O). Bei 25 pm (pikometer=10hochminus12 Meter) Atomkernradius ist da nur noch schwerlich etwas veränderbar, es sei denn, Du bringst ein supermassives Schwarzes Loch nahe der Singularität (R+T=0) mit. Spaß beiseite, zur Wassernachbildung nehme ich, wie so viele andere auch, stinknormales Gießharz.

Warum hast Du Zweifel an der JHV teilnehmen zu dürfen? Als Mitglied stehen Dir doch bei der IG alle Türen und Tore offen. Oder kommst Du lediglich als Besucher?
Es ist zwar noch eine Weile hin, würde mich jedoch freuen, wenn ich Dich an meiner Segment-Anlage begrüßen dürfte. Grüße nach Berlin.
Höllische Grüße :bgdev:
Horst

Fahr zur Hölle

Istud, quod tu summum putas, gradus est.
Antworten