V100 der DB, Bauteileaktion

Antworten
Benutzeravatar
Helmut Schmidt
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 1190
Registriert: 27. Mär 2003, 08:49
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Re: V100 der DB, Bauteileaktion

Beitrag von Helmut Schmidt »

Hallo Axel,

ja das bereitet mir so eben besondere Freude.

Leider wird sich das mir der Fertigstellung noch etwas hinziehen, wenn ich so weiter mache. Auf jeden Fall wenn Treffen möglich sind, werde das Modell mal mitnehmen.

Bild
Das ist jetzt der fertige Aufstieg. Die Abschlussbleche an der Trittstufe sind jetzt auch noch angelötet. Der ganze Aufstieg ist im Übrigen aus 90 Einzelteilen zusammengesteckt und gelötet.
Helmut Schmidt

Modellbau bedeutet für mich Selbstbau in II = 64mm, IIm = 45 mm und IIf = 26,7 mm.
Benutzeravatar
Helmut Schmidt
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 1190
Registriert: 27. Mär 2003, 08:49
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Re: V100 der DB, Bauteileaktion

Beitrag von Helmut Schmidt »

Ich kann zwar nicht von Fortschritten berichten aber erfolgreiche Test bringen einen ja auch weiter.

Bild
Erster Test zur Fertigung der Verschleißpufferbohle. Da ich die Pufferbohle wie beim Vorbild durch Abkanten herstellen möchte, habe diese Teile von außen und innen bearbeitet. Das Abkanten soll mit einer Abkantbank erfolgen ich habe aber keine Erfahrung wie sich das 1mm MS63 beim Fräsen und Abkanten verhält. Danach kann ich auf Basis der Abweichungen die genauen Fertigungs-Abmessungen festlegen. Um es überhaupt Abkanten zu können habe ich bewusst MS63 verwendet.

Bild
Hier mein Abkantest. Das Material hat sich viel mehr gestreckt wie ich vermutet habe und das kann ich jetzt korrigieren. Beim Bohren sind mir jeweils ein 0,5 und ein 0,6 mm Bohrer abgebrochen. Da werde ich dann auch noch viel vorsichtiger beim Bohren vorgehen müssen. Das hatte ich beim Fräsen gleich berücksichtigt und so gelang das Fräsen besser wie gedacht.
Helmut Schmidt

Modellbau bedeutet für mich Selbstbau in II = 64mm, IIm = 45 mm und IIf = 26,7 mm.
Benutzeravatar
Helmut Schmidt
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 1190
Registriert: 27. Mär 2003, 08:49
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Re: V100 der DB, Bauteileaktion

Beitrag von Helmut Schmidt »

Weiter geht es an der Test Verschleißpufferbohle.
Bild
Beim Original sind die Leitbleche angeschweißt, beim Modell habe ich die vorderen Bleche mit Silberlot hart angelötet. Der hintere Winkel ist in die gefräste V-Nut weich eingelötet. Damit kann ich das auch beim Serienteil so umsetzen den es geht gut und macht einen stabilen Eindruck.
Helmut Schmidt

Modellbau bedeutet für mich Selbstbau in II = 64mm, IIm = 45 mm und IIf = 26,7 mm.
Benutzeravatar
Helmut Schmidt
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 1190
Registriert: 27. Mär 2003, 08:49
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Re: V100 der DB, Bauteileaktion

Beitrag von Helmut Schmidt »

Weiter geht es mit der Verschleißpufferbohle.

Bild
Die Aufnahme für die Kupplung ist aus 9 Frästeilen, 4 Stück M0,6 X 2 mit Muttern und 10 Schrauben hergestellt. Außerdem sind die Puffer montiert.
Helmut Schmidt

Modellbau bedeutet für mich Selbstbau in II = 64mm, IIm = 45 mm und IIf = 26,7 mm.
Antworten