Wunschbauteile

Bäume, Häuser, Figuren, Modellautos, Ladegüter, . . .
Antworten
Benutzeravatar
Helmut Schmidt
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 1190
Registriert: 27. Mär 2003, 08:49
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Wunschbauteile

Beitrag von Helmut Schmidt »

Hallo Freunde,
auch ich hätte Wünsche, nur wäre ich schon zufrieden wenn ich für Gebäude im Norddeutschen Stil, Backsteinmauern, Fenster und vor allen Dingen entsprechende Dachpfannen bekäme.

Wo gibt es Tondachziegel

Bild

oder die allseits bekannte Frankfurter Pfanne für Gebäude neuern Stils. :?:

Bild
Helmut Schmidt

Modellbau bedeutet für mich Selbstbau in II = 64mm, IIm = 45 mm und IIf = 26,7 mm.
Benutzeravatar
Holger Steinberg
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: 19. Mär 2003, 14:52
Wohnort: Frankfurter Raum

Beitrag von Holger Steinberg »

Hallo Helmut!

Alles was es bislang gibt an Dachpfannen ist zu gross. Compaq, Jigstone und Bloxx sind für maßstäbliche Gebäude nicht zu gebrauchen. Also müsste eine Form gebaut werden und dann fleissig gegossen - oder Kunstoffspritzguss! Bei einigen tausend Pfannen für ein Dach kommt einiges zusammen.
Vielleicht reicht es eine Aluform zu Fräsen und dann Gipsabgüsse zu machen. Oder erst eine Silikonform davon abnehmen?
Es können auch kleine Teile sein, die einem vor eine Herausforderung stellen.

Immer ein dichtes Dach wünscht

Holger
Andreas G. (abgemeldet)
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 19. Mär 2003, 14:49
Wohnort: Frankfurt/Main

Beitrag von Andreas G. (abgemeldet) »

Hallo Helmut,
normalerweise gehört die Frankfurter Pfanne bei den dort wohnenden in den Küchenschrank. Bild (Selbst betroffen). Da du die Pfanne aber ohne Stiel magst hier mein Hinweis:

Frankfurter Pfanne 1:25
Polystrol Strukturplatte, durchgeprägt
weiß, matt, 290 x 390mm, s = 0,5mm

ist im Katalog bei modulor, http://www.modulor.de/ zu finden (Preis 2002 = 10,50 EUR inkl. Mwst.)

ebenso dort, gleiches Material
Biberschwanzplatte 1:25
S-Form-Pfanne 1:25
Firstziegel, rund 1:25
und Wellblech 1:25, w = 6,0
. . . . . . . . . . . . .

Weile es grad so zum Thema passt:

Im Selva-Katalog, http://www.selva.de/ gibt es das Bausystem BRIX.
Damit können Bausteine und Dachziegel selbst hergestellt werden.

Dazu gibt es unter BRIXMIX z.B. Steinpulver Terracotta, Gelb und Grau/Schwarz.
Und eine passende Gießform „Dachziegel. Als Maßangabe steht dabei: ca. 24 x 34/34 x 34mm.
Ob das zu 22,5 passt ??

. . . . . . . . . . . . .

Und noch was Feines zur Abrundung, siehe hier unter

http://www.bloxxs.de/start.htm

bei Produkte/Komponenten für Spur G.


Bild Österliche Grüße, Andreas.
Stephan Weber
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 20. Mär 2003, 09:51
Wohnort: Delémont
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephan Weber »

nur mal so, sowas wie die "Frankfurter Pfanne ohne Stil" sollte man auch in Kleinserie in Kunstoff giessen können. Wenn Ihr den Guss macht, mache ich Euch das Urmodell.


Gruss

Stephan
Martin Graf
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: 25. Mär 2003, 08:23
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ziegel gedrückt

Beitrag von Martin Graf »

Habe gerade einen Lokschuppen in der mache, wo die Oberfläche komplett aus dünnem Styrodur (3 und 6mm) besteht. Für die Dachziegel zB habe ich eine passende Form, die nur eingedrückt wird...ihr werdet es sehen...
Schmidt, Helmut
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 330
Registriert: 19. Mär 2003, 15:39

Loklaterne gesucht

Beitrag von Schmidt, Helmut »

Hallo Freunde,
im Köf Bausatz von Michael Schulz waren sehr schöne Loklaternen enthalten.

Bild

Solche suche ich jetzt, kann jemand von Euch sagen wo so etwas jetzt erhältlich ist.
Stephan Weber
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 20. Mär 2003, 09:51
Wohnort: Delémont
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephan Weber »

ich denke mal nirgends.

Das isnd Laternen, die Bernd Wende gehören, er hatte sie damals für Michael Schulz zur Verfügung gestellt.
Schmidt, Helmut
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 330
Registriert: 19. Mär 2003, 15:39

Beitrag von Schmidt, Helmut »

Stephan hat geschrieben:ich denke mal nirgends.

Das isnd Laternen, die Bernd Wende gehören, er hatte sie damals für Michael Schulz zur Verfügung gestellt.
Ja Stephan,
bloß nicht zur Verbreitung das Hobbys beitragen, ist eben bei vielen immer noch die erste Devise und dann wohlmöglich auch noch an einem IIm Fahrzeug montieren.
Antworten