Gartenlaube

Bäume, Häuser, Figuren, Modellautos, Ladegüter, . . .
Antworten
Benutzeravatar
Torsten Schoening
Beirat Technik /Standards /Site Admin
Beiträge: 2937
Registriert: 19. Mär 2003, 13:44
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Gartenlaube

Beitrag von Torsten Schoening »

Hallo zusammen,
obwohl Holz eigentlich nicht so „mein“ Werkstoff ist, habe ich am Sonntag eine kleine Gartenlaube zusammengezimmert. Ihr werdet es kaum für möglich halten, aber ein konkretes Vorbild hast sie nicht. Ich möchte aber nicht behaupten, dass es nicht doch irgendwo eine Gartenlaube oder einen Geräteschuppen in dieser Art gegeben hat bzw. noch existiert.

Alle tun etwas, nur Opa schläft wieder, zum Glück! Sonst teibt er nämlich immer alle an...
Bild

Beim Bau habe ich mich an verschiedene Grundregel für Gebäude gehalten und bin auch davon ausgegangen, dass solche Hütten auch mal aus Resten gebaut wurden. So ist z.B. die Fensterbretthöhe über dem Fußboden ca. 850 mm uns die Türabmessungen von min. 600 mm Breite und ca. 1900 mm Höhe.
Das Dach sollte als Pultdach mit einem Höhenunterschied auf den 2 m von ca. 0,25 m ausgeführt werden
Die Abmessungen haben sich hier aus den verwendeten Leisten von 7x2 mm ergeben. Die Grundfläche sollte vom Original her ca. 2x2 m haben, d.h. im Modell ergeben 13 Stück der genannten Leisten nebeneinander 91 mm.

Derzeit fehlt noch die Tür.

Die Laube von innen
Bild

Bild

Was die Verwitterung der Hüte angeht, werde ich wohl mal bei Marcel in die Lehre gehen.

Gruß
Torsten

PS. Wenn Interesse besteht kann ich auch noch eine kleine Baubeschreibung schreiben, ggf. auch für die Mitteilungen
Modellbau aus Leidenschaft
Schmidt, Helmut
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 330
Registriert: 19. Mär 2003, 15:39

Re: Gartenlaube

Beitrag von Schmidt, Helmut »

Hallo Torsten,

sehr schön, nur der Opa hätte besser nicht geschlafen und die Mannschaft angehalten, das Holz vor dem Zusammenbau zu altern, dass wird dann noch mal so schön. :wink:

Ich beize das Holz immer vorher weil die mit Kleber benezten Holzteil die Beize nicht mehr annehmen. Mit Farbe geht das natürlich auch nur lasierende Beitzen lassen das Holz noch natürlicher aussehen. :lol:

Ich hätte aber noch eine Idee für Dich stell doch daneben eine richtige schöne Gammellaube, dann hast Du auch einen Grund für den Neubau. :roll:
Andreas G._(abgemeldet)
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: 15. Sep 2004, 17:11
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Gartenlaube

Beitrag von Andreas G._(abgemeldet) »

Hallo Torsten,

Deine schön gestaltete Szene zum Thema „Mülltonnen“ hatte ich schon bewundert :shock:

Die neue Gartenlaube hast Du ebenfalls genauso schön in Szene gesetzt.

Super gut gemacht :!: :!:

Gruß, Andreas.
Benutzeravatar
Berthold Matthäus
Redaktion Mitteilungen
Beiträge: 371
Registriert: 2. Dez 2003, 08:29
Wohnort: Mühltal

Re: Gartenlaube

Beitrag von Berthold Matthäus »

Hallo Torsten,

noch was von mir zu Deiner gut gelungenen, stabilen Minidatscha.

Wie Dir Helmut schon diskret angedeutet hat, wird das nix mehr mit der unbefeckten Alterung.
Außerdem wimmelt es ja nur so von mehr oder weniger perfekt verwittertem Gehölz,
auf den meisten der lustvoll durchgestalteten Module, die man so zu Gesicht kriegt.

Was anderes wäre mal eine ganz neue Hütte (hat's ja real gelegentlich auch gegeben).
Wo die Bretter noch wie neue Bretter aussehen, die Dachpappe auch neu ist
und der Opa mit seinem Enkel, mit Leiter, Farbeimer und Rolle, gerade dabei ist
die erste Seite in einem schönen Laubhüttengrün anzustreichen?

Die Oma legt derweil unten'rum Zeitungen aus, damit der Boden nicht so bekleckert wird
von den zwei Anstreichern.
Neben der Hütte liegt noch das Bäumchen vom Richtfest auf leeren Bierkästen.
Der Opa kriegt aber heute nur noch was aus der Thermosflasche (www.thermosbottle.com)
zu seinen Butterbemmen, aber erst wenn die eine Seite schön angelegt ist.

Sowas fänd' ich nämlich auch mal ganz schön, und eher selten bis jetzt.

Schöne Laubengrüße
Berthold
Feldbahn-Bücher, -Module und -Modelle
Benutzeravatar
Torsten Schoening
Beirat Technik /Standards /Site Admin
Beiträge: 2937
Registriert: 19. Mär 2003, 13:44
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Gartenlaube

Beitrag von Torsten Schoening »

Hallo,
ja ich sag doch, Holz ist nicht so mein Werkstoff, dass ich hier Fehler mache war mir klar! (nehmt den Satz nicht so ernst)

Helmut, danke für den Tipp! Ich wäre glaube ich auch nicht auf die Idee gekommen die Hölzer vor dem verbauen zu beizen, beim nächsten Mal werde ich es mal ausprobieren. Ich habe mir zwar Mühe gegeben, dass der Kleber nirgendwo herausquillt, aber auf der Innenseite ist es ab und zu dann doch passiert.

Die mich bewegende Frage ist aber, wieso nimmt man im Modellbau eigentlich Beize? Wenn ich da so an meinen Opa denke, der hat seine Hütte immer mit Farbe gestrichen. Übrigens immer Grün, Berthold!

Deine Idee Bertold gefällt mir, mal sehen wie es weiter geht und welche Figuren ich dafür bekomme.

Es macht mir einfach Spaß so etwas in Szene zu setzen und wenn es euch gefällt macht es mir noch mehr Freunde.

Gruß
Torsten
Modellbau aus Leidenschaft
Schmidt, Helmut
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 330
Registriert: 19. Mär 2003, 15:39

Re: Gartenlaube

Beitrag von Schmidt, Helmut »

Hallo Torsten,

dann mach doch mal einen Versuch. :gut:

Beize einige Resthölzer mit Clou Wasserbeitze in Dunkelgrau :wink:

Bild

Wenn Du dann den Schuppen mit grüner Farbe streichst, kannst Du auch abgeblätterte Farbe darstellen und drunter kommt verblichenes altes Holz wie in Wirklichkeit zum Vorschein. Auch aus den Ritzen der Bretter blitzt keine helles Holz mehr hervor. Wenn Du das Holz also erst alterst, schaut es nachher viel natürlicher aus. :idea:

Da kannst neben den neuen Schuppen ja auch einen Hafen alter Bretter deponieren das wäre dann die alte morsche zusammengebrochene Laube gewesen, oder wurde so ein Ding früher schon Datscha betietelt. :lol:
Benutzeravatar
Torsten Schoening
Beirat Technik /Standards /Site Admin
Beiträge: 2937
Registriert: 19. Mär 2003, 13:44
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Gartenlaube

Beitrag von Torsten Schoening »

Hallo Helmut,
danke für den Tipp, ich werde mal versuchen! Über die Ergebnisse berichte ich hier.

Gruß
Torsten
Modellbau aus Leidenschaft
Benutzeravatar
Torsten Schoening
Beirat Technik /Standards /Site Admin
Beiträge: 2937
Registriert: 19. Mär 2003, 13:44
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Gartenlaube

Beitrag von Torsten Schoening »

Moin moin!
Das mit der Beize hat geklappt! Danke noch einmal für den Hinweis!

...das darf doch nicht war sein, was haben die Id... nur wieder für Holz genommen? Über Nacht sieht de Hütte aus als ob se schon 10 Jahre steht...nun muss doch de Farbe druff!
Bild


Bild
Zum Glück habe ich doch nicht dem Kleber so rumgeschweinert... und am Dach stört es mich nicht weiter.

Gruß
Torsten
Modellbau aus Leidenschaft
Benutzeravatar
Torsten Schoening
Beirat Technik /Standards /Site Admin
Beiträge: 2937
Registriert: 19. Mär 2003, 13:44
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Gartenlaube

Beitrag von Torsten Schoening »

Hallo zusammen,
letztes Wochenende habe ich etwas kreativ genutzt und meine kleine niedliche Gartenlaube etwas weiter bzw. fertig gebaut.

Opa pent schon wieder ...
Bild

Das war doch wieder klar, ohne Alk geht nix!
Bild

Eine Luftbildaufnahme ohne Laubendach.
Bild

Das Tüpfelchen wäre noch eine leuchtende Petroleumlampe, aber da bin ich noch auf der Suche.

Gruß
Torsten
Modellbau aus Leidenschaft
Andreas G._(abgemeldet)
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: 15. Sep 2004, 17:11
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Gartenlaube

Beitrag von Andreas G._(abgemeldet) »

Hallo Torsten,

einfach schön :!: :!:
Was du uns hier zeigst, ist für mich der eigentliche Grund in ein 1:22,5 Modellbahnforum zu schauen :wink:

Du lässt uns mit deinem Beitrag teilhaben an deiner Art des Modellbaus :!:
Und die Fotos sprechen da mit der liebvollen Szenenumsetzung für sich :zustimm:

Gruß, Andreas.
Schmidt, Helmut
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 330
Registriert: 19. Mär 2003, 15:39

Re: Gartenlaube

Beitrag von Schmidt, Helmut »

Torsten hat geschrieben:Das Tüpfelchen wäre noch eine leuchtende Petroleumlampe, aber da bin ich noch auf der Suche.
Gruß Torsten
Hallo Torsten,
es gibt im Modellbauhandel unbeleuchtete Petroleum-Lampen. So eine würde ich nehmen und den Lampenkörper heraussägen. Dann aus Plexiglas einen passenden Lampenkörper drehen und aushöhlen. Mir einer Mikrolampe sollte Deine Petroleum-Lampen dann passend Funzeln.

Aber :respekt: Deine Laube wird großartig.
Jörg-Maria L.(abgemeldet)
IG Spur II Mitglied
Beiträge: 285
Registriert: 24. Mär 2003, 20:34
Wohnort: Lippstadt
Kontaktdaten:

Re: Gartenlaube

Beitrag von Jörg-Maria L.(abgemeldet) »

Hallo Torsten und Helmut
irgendwo in der Grabbelkiste habe ich die Leuchte von Baumann, die könnte sich für den Vorschlag vom Helmut eignen.
Einen Leuchtkörper bekommt man fertig bei Playmobil den könnte man aufbohren. Vieleicht paßt die Kombination ich seh mal nach.
Wenn jemand möchte lasse ich noch eine kleine Anzahl Platinen für ein Flackerlicht machen und zwar eins das wirklich wie eine Flamme aussieht und nicht nur einfach ein und ausschaltet.
Das ist Elektronik da kann ich mitmachen.

bis bald
jörg
P.S. Jenni sieht grad die Gartenlaube und möchte am Liebsten sofort eine bauen.
Benutzeravatar
Torsten Schoening
Beirat Technik /Standards /Site Admin
Beiträge: 2937
Registriert: 19. Mär 2003, 13:44
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Gartenlaube

Beitrag von Torsten Schoening »

Hallo zusammen
vielen Dank für die Ideen, ich werde mal schauen ...


Hallo Jörg,
wenn die Gartenlaube dazu veranlasst auch mal schnell eine zu bauen, hat der Beitrag sein Ziel nicht verfehlt!

Es muss nicht Holz sein, so etwas kann man auch aus Pappe bauen. Die Maße stehen in einem der ersten Beiträge.

Gruß
Torsten
Modellbau aus Leidenschaft
Antworten